Rauchwarnmelder
Kann eine Ferninspektion von
Rauchwarnmeldern die Sichtprüfung
nach DIN 14676 ersetzen?
3. Umnutzung

Grundsätzlich hängt die Funktionsfähigkeit der Rauchwarnmelder von vielen Faktoren ab. Sie dürfen unter anderem weder beschädigt, beschmutzt oder überklebt sein und müssen DIN-konform montiert sein. Gerade im privaten Wohnumfeld finden regelmäßig zahlreiche Veränderungen statt, z. B. durch das Umstellen von Möbeln oder durch das Umfunktionieren eines Arbeits- in ein Kinderzimmer. Funktionseinschränkungen im Umfeld von Rauchwarnmelder durch technische Vorrichtungen zu erkennen ist schon eine komplexe Angelegenheit.

Eine Umnutzung kann jedoch dazu führen, dass dadurch ein Raum einen Rauchwarnmelder nach DIN 14676 benötigt, dieser aber nicht vorhanden ist. Dies durch technische Vorrichtungen zu erkennen, ist unmöglich. Es sei denn, man stattet vorsorglich alle Räume einer Wohneinheit mit Rauchwarnmeldern aus.
Normative Grundlage Anerkannte Regel der Technik? Umnutzung Datenschutz Haftungsrisiko Rauchmelder Fazit