Ferninspektion Rauchmelder

Die neue Norm für die Anwendung
von Rauchwarnmeldern

Die DIN 14676 besteht ab sofort aus zwei eigenständigen Teilen:
Teil 1 widmet sich Planung, Einbau, Betrieb und Instandhaltung von Rauchwarnmeldern.
Teil 2 beschreibt die Anforderungenan den Dienstleistungserbringer.

DIN 14676-1

Planung, Einbau, Betrieb und Instandhaltung

DIN 14676-2

Anforderungen an den Dienstleistungserbringer

E-Learning DIN 14676

DIN 14676 – Die wichtigsten
Neuerungen in 15 Minuten

Welche Änderungen gibt es in der novellierten DIN 14676-1?

In der novellierten Fassung der DIN 14676-1 sind die informativen Anhänge komplett neu überarbeitet. Unter anderen finden weitere Melder-Arten wie Mehrfachsensorwarnmelder und Kohlenmonoxidwarnmelder Erwähnung. Des Weiteren werden neue Empfehlungen zu Wohnküchen, Deckenfeldern, Luftströmungen und Montageorten ausgesprochen.

Was ändert sich beim Thema Instandhaltung?

Das Kapitel 6 zur Instandhaltung von Rauchwarnmeldern ist neu aufgebaut. Es beschreibt drei Verfahren, die aus einer Kombination von personellen Tätigkeiten, technischen Anforderungen an einen Rauchwarnmelder und organisatorischen Maßnahmen bestehen und hinsichtlich der Erfüllung des Schutzziels gleichwertig sind.

Inspektion

Überprüfen des Ist-Zustandes

Wartung

Maßnahmen zur Erhaltung der Funktionsbereitschaft

Instandsetzung

Maßnahmen zur Wiederherstellung der Funktionsbereitschaft

Demnach sind Rauchmelder regelmäßig einer Inspektion zu unterziehen. Dabei sind die Herstellerangaben zu beachten und mindestens die Inspektionszyklen einzuhalten (in Abhängigkeit der Bauweise des Rauchwarnmelders). Eine Inspektion beinhaltet normativ ab sofort mindestens folgende 7 Kriterien plus die Überwachung der Betriebsdauer.

Rauchwarnmelder Instandsetzung

Was legen die drei Verfahren der Inspektion fest?

Die Verfahren A, B und C legen Regeln für die Inspektion von Meldern in Abhängigkeit von ihrer Bauweise fest:

Verfahren A

Ohne
Ferninspektion

Verfahren B

Teil-
Ferninspektion

Verfahren C

Komplette
Ferninspektion

Prüfkriterium Verfahren A Verfahren B Verfahren C
Energieversorgung
alle 12 + 3 Monate
Vor-Ort-Inspektion Ferninspektion Ferninspektion
Rauchsensorik
alle 12 + 3 Monate
Vor-Ort-Inspektion Ferninspektion Ferninspektion
Demontage
alle 12 + 3 Monate
Vor-Ort-Inspektion Ferninspektion Ferninspektion
Beschädigung
alle 12 + 3 Monate
Vor-Ort-Inspektion Ferninspektion Ferninspektion
Warnsignal
alle 30 Monate,
empfohlen alle 12 Monate
Vor-Ort-Inspektion Vor-Ort-Inspektion
oder Ferninspektion
Ferninspektion
Raucheintrittsöffnungen
alle 30 Monate,
empfohlen alle 12 Monate
Vor-Ort-Inspektion Vor-Ort-Inspektion
oder Ferninspektion
Ferninspektion
50 cm Umfeldüberwachung
alle 36 Monate,
empfohlen alle 12 Monate
Vor-Ort-Inspektion Vor-Ort-Inspektion
oder Ferninspektion
Ferninspektion